Service und Terminvereinbarung: 0171 - 367 49 05

Holzpellets bleiben auch weiterhin attraktiv als Energieträger zur Wärmeerzeugung

Auch 2012 wirken sich die labilen internationalen Energiemärkte nicht auf den Preis für Holzpellets in Deutschland aus. Anders als bei den fossilen Energieträgern hält sich der Pelletpreis im Winter 2011/2012 auf einem stabil niedrigen Niveau. Holzpellets erwiesen sich angesichts der mehrere Wochen andauernden Kälteperiode als zuverlässiger Energieträger. Produzenten und Handel halten große Pelletmengen vor. Daher können sich Betreiber von Holzpelletheizungen weiterhin auf die sichere Versorgung mit in Deutschland produzierten Holzpellets verlassen. Der Preis für die kleinen Energieriesen hat sich trotz der aktuell gestiegenen Nachfrage nur leicht nach oben bewegt. Der DEPV-Index beträgt im Februar 2011 239,90 EUR/t, ein Kilogramm kostet in Deutschland durchschnittlich 0,24 EUR. Im Vergleich zum Ölpreis hat sich der Preisvorteil von Pellets im letzten Monat um 2 Prozent erhöht und liegt jetzt bei gerundet 45 Prozent, wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) mitteilt.

Quelle: DEPV, Deutscher Energieholz- und Pelletverband e.V.

Hinterlassen Sie einen Kommentar